Skype-Datenschutzrichtlinien

Skype nimmt den Schutz Ihrer Daten sowie die Vertraulichkeit Ihrer personenbezogenen Daten, Verkehrsdaten und Kommunikationsinhalte sehr ernst.

Diese Datenschutzrichtlinien sollen Ihnen ein Verständnis vermitteln, wie Skype die Informationen nutzt und schützt, die Sie bei Nutzung der Internetkommunikation, Websites bzw. Produkte von Skype, u. a. auch Produkte der Marke „Qik“, bereitstellen.

Bitte beachten Sie, dass Skype nun zu Microsoft gehört.

1. WELCHE INFORMATIONEN SAMMELT UND NUTZT SKYPE?

Skype sammelt und nutzt möglicherweise Informationen über Sie, insbesondere in den folgenden Kategorien:

(a) Daten zur Identifizierung (z. B. Name, Benutzername, Anschrift, Telefonnummer, Handynummer, E-Mail-Adresse);

(b) Profilinformationen (z. B. Alter, Geschlecht, Land des Wohnsitzes, bevorzugte Sprache und andere Informationen, die Sie anderen Nutzern im Rahmen Ihres Skype-Nutzerprofils zugänglich machen, wie in Abschnitt 6 beschrieben);

(c) Daten zur elektronischen Identifizierung (z. B. IP-Adressen, Cookies);

(d) Bank- und Zahlungsinformationen (z. B. Kreditkarteninformationen, Kontonummer);

(e) Anrufqualität und Umfrageergebnisse;

(f) Informationen über Ihre Nutzung von und Interaktion mit Software, Produkten und Websites von Skype, darunter Computer-, Plattform-, Geräte- und Verbindungsdaten, Client-Leistungsdaten, Fehlerberichte, Gerätemerkmale, Bandbreite, Seitenaufrufstatistiken, Verkehr zu und von unseren Websites, Browser-Art sowie Statistiken zur Erkennung und Nutzung von Skype WiFi-fähigen Hotspots;

(g) bestellte und gelieferte Produkte;

(h) die URL der Videos, die Sie zur Anzeige in Ihrer persönlichen Nachricht gewählt haben;

(i) Skype-Testanrufe an ECHO123 (die aufgenommen, dem Nutzer vorgespielt und anschließend gelöscht werden);

(j) Liste Ihrer Kontakte und zugehörige Daten (wir geben Ihnen die Möglichkeit zu entscheiden, ob Skype Kontakte aus den Verzeichnissen anderer Dienste in Ihre Skype-Kontaktliste einpflegen soll);

(k) Ihr Nutzername und Kennwort für andere E-Mail-Konten, für die Sie uns diese Informationen überlassen und uns gebeten haben, auf Skype nach Ihren Kontakten zu suchen (bitte beachten Sie, dass Skype nach Abschluss der Suche derartige Informationen weder aufbewahrt noch für sonstige Zwecke nutzt);

(l) Schriftverkehr zwischen Ihnen und Skype;

(m) Verkehrsdaten (Daten, die zum Zweck der Kommunikationsübertragung oder ihrer Abrechnung verarbeitet werden, u. a. die Dauer eines Anrufs, die Nummer des Anrufers, die angerufene Nummer usw.);

(n) Inhalt von Sofortnachrichten, Sprach- und Videonachrichten (siehe Abschnitt 12);

(o) Standortinformationen, die von Ihrem Mobilfunkanbieter oder dem von Ihnen genutzten mobilen Endgerät abgeleitet werden. Bei den Qik-Produkten können Sie bestimmen, wann Ihr Standort an andere weitergegeben wird. Ihr Standort wird anderen Qik-Nutzern nur in Übereinstimmung mit Ihren Privatsphäre-Einstellungen angezeigt und weitergegeben. Sie können auch selbst Standortinformationen schaffen, indem Sie die übermittelten Inhalte mit Ortungsinformationen versehen („Geo-Tagging“). Bitte legen Sie Ihre Privatsphäre-Einstellungen für Standortinformationen sorgfältig fest;

(p) Informationen zum mobilen Endgerät wie Gerätehersteller, Modellnummer und Betriebssystem des Geräts sowie Mobilfunknetz;

(q) Standortinformationen und Gerätekennungen, die von Ihrem Endgerät abgeleitet werden, wenn Sie nach einem Skype WiFi-kompatiblen Hotspot suchen oder sich dort einbuchen. Diese Informationen werden unter Umständen genutzt, um die Bestimmung der Verbindungsfähigkeit mit Skype WiFi zu verbessern und Ihnen Skype WiFi anzubieten, bereitzustellen und zu verkaufen;

(r) Zugangs-Tokens für andere Konten, die Sie mit Ihrem Skype-Konto verknüpfen (wie das Microsoft-Konto oder Facebook). Diese ähneln einem elektronischen Schlüssel, der von dem Dienst bereitgestellt wird und der die Funktion eines Kennworts für die Authentifizierung übernimmt.

2. WIE NUTZT SKYPE DIESE INFORMATIONEN UND ZU WELCHEM ZWECK?

Wir sammeln Informationen in erster Linie, damit die Nutzung unserer Produkte eine sichere, reibungslose, effiziente und maßgeschneiderte Erfahrung für Sie ist. Personenbezogene Daten über Sie werden von Skype oder seinen beauftragten externen Dienstanbietern im zulässigen oder notwendigen Rahmen für folgende Zwecke gesammelt und genutzt:

  • Bereitstellung von Internetkommunikation, Video-Sharing und anderen Produkten, insbesondere zur Übertragung der Mitteilungen und Videos, die Sie und andere Personen über die Software bzw. die Produkte von Skype durchführen;
  • Änderung und individuelle Anpassung von Skype-Funktionen und -Funktionalität; 
  • Entgegennahme, Abwicklung und Lieferung von über unsere Websites aufgegebenen Bestellungen, Rechnungsstellung sowie Mitteilungen über den Status Ihrer Bestellung;
  • Anzeige aktueller Informationen zu Ihren neuesten Aktivitäten mit Qik-Produkten oder Verbindungen mit anderen Qik-Nutzern;
  • Bereitstellung von anderen Leistungen (wie bei der Erfassung der Informationen jeweils beschrieben);
  • Bereitstellung von Kundendienst und Hilfe zur Problembehebung;
  • Vergleich von Informationen hinsichtlich der Genauigkeit;
  • Benachrichtigung über Produktaktualisierungen und Fehler;
  • Anforderung von Feedback oder Aufforderung zur Teilnahme an Online-Umfragen;
  • Beilegung von Streitigkeiten;
  • Prüfung Ihrer Identität;
  • Individualisierung, Messung und Verbesserung der Software und Websites von Skype sowie von anderen Produkten und Angeboten von Microsoft;
  • Optimierung unserer Suchfunktion, damit Sie andere Skype-Nutzer einfacher und präziser finden und kontaktieren können;
  • Gestaltung und Durchführung von Marketingmaßnahmen oder Werbeangeboten, Preisausschreiben, Gewinnspielen und ähnlichen Ereignissen für Skype;
  • Wahrung Ihrer Interessen sowie der von Skype, insbesondere die Durchsetzung unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie Verhinderung und Bekämpfung von Betrug (zusammen „die Zwecke“).

3. UNSERE OFFENLEGUNG IHRER PERSONENBEZOGENEN DATEN

Mit Ausnahme des unten Dargelegten werden Ihre personenbezogenen Informationen bzw. Ihre Verkehrsdaten oder Kommunikationsinhalte von Skype außerhalb von Microsoft und der von Microsoft kontrollierten Tochter- und Konzerngesellschaften nicht ohne Ihre ausdrückliche Genehmigung verkauft, vermietet, übertragen oder anderweitig weitergegeben, es sei denn, dass Skype unter der anwendbaren Gesetzgebung dazu verpflichtet ist oder von zuständigen Behörden dazu aufgefordert wird. Bitte beachten Sie, dass Informationen, die Sie freiwillig in Ihrem Nutzerprofil veröffentlichen oder in Foren, Diskussionsrunden oder abgegebenen Kommentaren bekannt geben, der Öffentlichkeit zugänglich sind und von Dritten eingesehen werden können.

Es ist möglich, dass Skype personenbezogene Informationen aufgrund von rechtlichen Anforderungen, zur Ausübung eigener Rechte oder zur Verteidigung gegen Rechtsansprüche, zum Schutz der Interessen von Skype, zur Bekämpfung von Betrug, zur Durchsetzung unserer Richtlinien und zum Schutz von Rechten, Eigentum oder der Sicherheit von Dritten offenlegen muss.

Skype kann Ihre personenbezogenen Daten und Verkehrsdaten mitunter und wenn nötig an Unternehmen der Skype-Gruppe, Telefonunternehmen, Partner-Dienstanbieter bzw. Agenten weitergeben, damit Ihnen die von Ihnen angeforderten Skype-Produkte bereitgestellt werden können. Hierzu gehören z. B. PSTN-VoIP-Gateway-Anbieter, Anbieter von WLAN-Zugangspunkten, Vertreiber von Skype-Software und -Produkten und/oder externe Bankunternehmen oder andere Anbieter von Zahlungsdiensten, E-Mail-Diensten, Analysen, Kundendienst oder Hosting-Diensten. Skype wird von diesen Drittparteien immer verlangen, dass angemessene organisatorische und technische Maßnahmen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten und Verkehrsdaten und zur Einhaltung relevanter Gesetzgebung getroffen werden.

Manche Skype-Produkte werden unter Umständen (i) unter zwei Markennamen angeboten, (ii) über die Website eines Partnerunternehmens bereitgestellt und/oder (iii) von einem Partnerunternehmen unterstützt. Wenn Sie sich für solche Produkte anmelden oder diese nutzen, stimmen Sie der Nutzung der personenbezogenen Daten, die in Verbindung mit dem Produkt gesammelt wurden, durch Skype und das Partnerunternehmen zu. Ferner erkennen Sie an, dass die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten durch das Partnerunternehmen den Datenschutzrichtlinien dieses Partnerunternehmens unterliegen kann. Es ist möglich, dass Skype seine Produkte in Verbindung mit anderen Websites oder Services anbietet oder Partnerschaften mit anderen Online-Services eingeht, um Ihnen Produkt-/Service-Kombinationen oder zusätzliche Leistungen und Vorteile anzubieten. Um festzustellen, ob Sie von einem derartigen Kombinationsangebot profitieren können, gleicht Skype u. U. Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adressen Ihrer Kontakte mit den E-Mail-Adressen ab, die Sie den Websites Dritter bzw. anderen Serviceanbietern zur Verfügung gestellt haben, wenn eine entsprechende Einwilligung Ihrerseits vorliegt.

Wenn Sie Mitglied eines Skype Manager sind, können ausführliche Informationen zu den Vorgängen auf Ihrem Skype-Konto, darunter Verkehrsdaten und Details zu Ihren Käufen und Downloads, vom Administrator des Skype Manager abgerufen werden, wenn Sie einem derartigen Abruf zugestimmt haben. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen, indem Sie die Einstellungen in Ihrer Kontoübersichtsseite auf www.skype.com ändern. Wenn Sie personenbezogene Daten einschließlich Ihres Namens und Ihrer Position für das Verzeichnis des Skype Manager bereitstellen, bestätigen Sie, dass diese Daten von anderen Mitgliedern des Skype Manager eingesehen werden können.

Wenn Sie einem anderen Skype-Nutzer eine Sprachnachricht hinterlassen, wird diese möglicherweise an ein unabhängiges Unternehmen übertragen und in eine Textnachricht umgewandelt. (Der Skype-Kontakt, den Sie zu erreichen versuchen, hat sich bei diesem Unternehmen angemeldet, um eingehende Sprachnachrichten in Textnachrichten umwandeln zu lassen.) In Ausnahmefällen ist es im Rahmen des Umwandlungsverfahrens erforderlich, dass Analysten auf diese Nachrichten zugreifen. Durch Nutzung des Sprachnachrichten-Produkts erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer Sprachnachrichten durch Skype und seine Dienstanbieter einverstanden.

Skype, der örtliche Skype-Partner oder der Betreiber bzw. Anbieter, der die Kommunikation ermöglicht, stellt personenbezogene Daten, Kommunikationsinhalte und/oder Verkehrsdaten Justiz-, Strafvollzugs- oder Regierungsbehörden zur Verfügung, die derartige Informationen rechtmäßig anfordern. Skype stellt zur Erfüllung dieser Anforderungen angemessene Unterstützung und Informationen bereit, und Sie stimmen hiermit einer derartigen Offenlegung zu.

Informationen, die von Skype und/oder Microsoft gesammelt werden oder die sie eingesendet bekommen, können in den USA oder jedem anderen Land, in dem Microsoft oder seine Partnerunternehmen, Tochtergesellschaften oder Dienstanbieter Niederlassungen unterhalten, gespeichert und verarbeitet werden. Diesbezüglich oder zum Zweck der Weitergabe oder Offenlegung von Daten in Übereinstimmung mit dieser Ziffer 4 behält sich Skype das Recht vor, Informationen aus Ihrem Land heraus zu übertragen. Durch die Nutzung der Skype-Software, Websites oder Produkte von Skype erklären Sie sich mit einer derartigen Informationsübertragung außerhalb Ihres Landes einverstanden. Microsoft hält sich an die Safe-Harbor-Rahmenbedingungen zwischen den USA und der EU sowie zwischen den USA und der Schweiz, wie durch das US-Wirtschaftsministerium in Bezug auf Sammlung, Nutzung und Speicherung solcher Daten aus dem europäischen Wirtschaftsraum bzw. der Schweiz festgelegt. Weitere Informationen über das Safe-Harbor-Programm und unsere Zertifizierung finden Sie unter www.export.gov/safeharbor.

Im Zuge des weiteren Ausbaus der Geschäftstätigkeit ist es möglich, dass Microsoft Tochterunternehmen oder Geschäftseinheiten veräußert oder kauft. Bei derartigen Transaktionen, in denen Skype oder ein Großteil von dessen Vermögenswerten von einer Drittpartei erworben werden, werden personenbezogene Informationen der Skype-Nutzer in der Regel als einer der übertragbaren Geschäftsvermögenswerte angesehen. Wir behalten uns das Recht vor, Ihre personenbezogenen Informationen bei einer derartigen Transaktion an eine Drittpartei zu übertragen.

4. WAS SIND COOKIES UND ZÄHLPIXEL UND WIE WERDEN SIE VON SKYPE GENUTZT?

Wichtigste Punkte

Durch Nutzung der Websites und/oder Software von Skype erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Cookies abzulehnen, indem Sie entweder Ihre Browser-Einstellungen ändern (sofern dies möglich ist), die Websites und/oder Software von Skype nicht mehr nutzen oder entsprechende Opt-out-Funktionen einsetzen. Bitte beachten Sie jedoch, dass manche Funktionen nur unter Einsatz von Cookies zur Verfügung stehen. Wenn Sie die Annahme von Cookies ablehnen, stehen Ihnen diese Funktionen gegebenenfalls nicht zur Verfügung.

4.1 Was sind Cookies und Zählpixel?

4.1.1. Cookies

Cookies sind kleine Dateien mit einer Zeichenfolge (Text), die der Server einer Website an Ihren Browser sendet. Das Cookie enthält unter Umständen ein eindeutiges Zuordnungsmerkmal, aber keine personenbezogenen Informationen wie Ihren Namen oder Ihre E-Mail-Adresse. Skype nutzt zuweilen Cookies, wenn Sie die Skype-Websites besuchen, die Skype-Software nutzen oder andere Websites besuchen, auf denen Skype Werbung anbietet. Der Browser des Skype-Software-Clients oder Ihr Internetbrowser speichern das Cookie auf der Festplatte Ihres Computers, wo es bei Ihrem nächsten Besuch von der Website abgerufen werden kann. Es ist möglich, dass andere Websites ebenfalls Cookies an Ihren Browser senden, der es aber diesen Websites nicht erlauben wird, die Daten des Skype-Cookies einzusehen.

Ein typisches Skype-Cookie sieht in etwa wie folgt aus:
SC=LC=en:CCY=EUR:CC=UK:TZ=+1:VER=0/1.3.0.13/:TS=1105405660:TM=103841368

SC steht für Skype Cookie (Cookie-Name)
LC ist die bevorzugte Sprache für unsere Website
CCY ist die bevorzugte Währung für unsere Website
CC ist ein Ländercode
TZ ist die Zeitzone
VER ist die Version des Skype-Software-Clients, die der Nutzer ausführt
TS ist der Zeitpunkt, zu dem das Cookie hinterlegt wurde
TM ist der Zeitpunkt, zu dem das Cookie geändert wurde

4.1.2. Zählpixel

Möglicherweise befinden sich auf den Skype-Webseiten und den Client-Benutzeroberflächen sogenannte Zählpixel, die auch unter den Bezeichnungen Web-Beacon und Tracking-Pixel bekannt sind. Zählpixel sind winzige Grafiken mit einem eindeutigen Identifizierungsmerkmal, die dazu eingesetzt werden, die Anzahl Ihrer Besuche auf einer Seite zu zählen (aber keine Informationen festhalten, über die Sie persönlich identifiziert werden können). Darüber hinaus verwendet Skype in seinen HTML-basierten E-Mails ebenfalls Zählpixel, um festzustellen, welche E-Mails geöffnet und befolgt wurden. Auf diese Weise können wir die Effektivität bestimmter Mitteilungen und die Wirksamkeit unserer Marketingkampagnen bewerten.

4.2 Welche Art von Cookies setzt Skype ein?

Skype setzt Sitzungs-Cookies, persistente (also dauerhafte) Cookies sowie Local Shared Objects (LSO, Flash-Cookies) ein.

Sitzungs-Cookies sind temporäre Cookies oder eindeutige Identifizierungsmerkmale, die Ihrem Browser für die Dauer Ihres Besuchs der Skype-Websites oder eines Bereichs des Skype-Software-Clients zugewiesen werden. Beim Schließen des Browsers wird die Sitzungs-Cookie-ID gelöscht und es werden keine Informationen über Ihren Besuch gespeichert.

Persistente Cookies verbleiben auch nach dem Schließen des Browsers auf Ihrem Rechner und werden möglicherweise bei Folgebesuchen der Website wieder eingesetzt.

Local Shared Objects (LSO) oder „Flash-Cookies“ sind Cookies, die mit Adobe-Flash-Technologie erstellt wurden. Diese Cookies werden zwar in gleicher Weise wie andere Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert, können aber nicht wie diese auf Browser-Ebene verwaltet werden.

4.3 Wie setzt Skype Cookies ein?

Skype setzt seine eigenen Cookies zu verschiedenen Zwecken ein, wie z. B.:

1. zur Erkennung Ihres Rechners, wenn Sie sich anmelden, und um zu erfahren, wie Sie zu unserer Website gelangt sind, damit wir Ihnen relevante Kundeninhalte und -informationen zur Verfügung stellen können. Beispiel:

  • Wenn Sie zu unserer Website gelangt sind, weil Sie auf einen Link geklickt haben, um mehr über US-Abonnementpakete zu erfahren, möchten wir sicherstellen, dass sich die Ihnen gezeigten Inhalte auf diese Angebote beziehen.
  • Wir können Ihre Zeitzone erkennen, damit die Zeiten in Ihren Anruflisten korrekt angezeigt werden.
  • Wenn bei Ihrem letzten Kauf Mehrwertsteuer berücksichtigt wurde, möchten wir sicherstellen, dass wir Ihnen die Preise immer inklusive MwSt. anzeigen.
  • Wenn Ihr Cookie vor langer Zeit hinterlegt wurde, wissen wir, dass Sie kein neuer Nutzer sind, und werden Ihnen keine auf neue Nutzer zugeschnittenen Inhalte zeigen, wie die Seiten, die sich mit der erstmaligen Nutzung von Skype befassen.

2. zur Berücksichtigung Ihrer Präferenzen, wie z. B.:

  • die Sprache, in der Sie unsere Website anzeigen möchten;
  • die Währung, in der Sie unsere Preise sehen möchten;

3. zur Betrugsbekämpfung;

4. zur Information von Skype über die Version des Skype-Software-Clients, den Sie nutzen, damit wir Ihnen neue Software-Aktualisierungen anbieten und Sie zu relevanten Hilfebereichen führen können;

5. zur Ermöglichung von Zugang zu Ihrem Konto und Kontoaktivitäten über den Skype-Software-Client;

6. zur Bereitstellung interner und kundenspezifischer Analysen und zur Erstellung von Statistiken und Metriken über unsere Websites, wie z. B. Gesamtanzahl der Besucher und Seitenaufrufe;

7. zur Überwachung der Wirksamkeit und Leistungsfähigkeit unserer Werbe- und Marketingkampagnen und zur Durchführung von Marktforschung zur Optimierung unseres Produktangebots und unserer Websites;

8. zur Einleitung von Sicherheitsmaßnahmen wie „Zeitsperren“, wenn Sie sich eine gewisse Zeit lang nicht beim Servicebereich Ihres Kontos angemeldet haben;

9. zur automatischen Übertragung der Informationen des Skype-Kontakts, der Sie zu Skype eingeladen hat, in Ihrem Skype-Client;

10. zur Bereitstellung von Videoinhalten;

11. zur Bereitstellung von Skype-Werbeanzeigen, die für Sie am relevantesten sind, wenn Sie andere Websites besuchen, auf denen Skype-Werbung angezeigt wird.

4.4 Cookies von Dritten

Neben Skype-Cookies werden möglicherweise auch Cookies von Analyse-, Ad-Serving- und Affiliate-Partnern von Skype auf Ihrem Computer hinterlegt und abgerufen, wenn Sie den Skype-Software-Client nutzen oder eine Skype-Website besuchen. Diese sammeln Informationen über Ihre Online-Aktivitäten bzgl. Websites und Online-Services.

4.4.1 Analysen

Skype arbeitet mit Analysepartnern wie Omniture, Google Analytics und Flurry Analytics zusammen, um anonyme statistische und analytische Informationen über das Nutzungsverhalten von Nutzern hinsichtlich der Skype-Website und Software-Clients zu erfassen. Diese Partner sammeln und erheben beispielsweise Daten zu Seitenaufrufen und -klicks auf unseren Websites, den Suchmaschinen und -begriffen, die zum Auffinden unserer Websites benutzt wurden, über unsere Websites aufgerufenen Links, Fehler- und Programmabsturzinformationen zu unseren Software-Clients und ähnliche Informationen. Diese Analysen werden nicht zur Verfolgung von Besuchen anderer Websites oder zur Feststellung Ihrer Identität eingesetzt.

4.4.2 Werbung

Werbeanzeigen von Skype und Dritten, die in der Skype-Software und in den Skype-Produkten sowie auf den Websites von Skype und Dritten erscheinen, werden Ihnen von Microsoft Advertising oder sorgfältig ausgewählten Partnerunternehmen („Ad-Serving-Partnern“) bereitgestellt.

Skype und seinen Ad-Serving-Partnern ist es erlaubt, nicht personenbezogene Informationen, die Sie Skype in Ihrem Skype-Profil oder auf sonstige Weise zur Verfügung gestellt haben, wie Ihr Alter, Ihr Geschlecht, Ihre Sprache und das Land Ihres Wohnsitzes bzw. Informationen über Ihre Beziehung zu den Websites von Skype, der Skype-Software und den Skype-Produkten sowie deren Verwendung, zu nutzen, um Ihnen Werbeanzeigen zu präsentieren, die wahrscheinlich von größerem Interesse für Sie sind und Skype dabei helfen, die Wirksamkeit seiner Werbekampagnen zu messen und zu verbessern. Skype und seine Ad-Serving-Partner nutzen Cookies und/oder Web-Beacons (Zählpixel), um diese Informationen zu erfassen.

4.4.3. Affiliate-Partner

Das Skype-Affiliate-Netzwerkpartnerprogramm ermöglicht es Dritten, Skype anderen Internetnutzern vorzustellen. Skype-Affiliate-Partner senden möglicherweise Cookies an Ihren Computer, über die sie Informationen erhalten können, wenn Sie (a) auf den Websites unserer Affiliate-Partner auf einen Skype-bezogenen Link klicken und/oder (b) etwas auf der Skype-Website kaufen. Diese Informationen dienen als Grundlage zur Abrechnung von Provisionen für den Affiliate-Partner. Wenn Sie die Skype-Website später noch einmal direkt besuchen, kann unserer Affiliate-Netzwerkpartnerprogramm Sie erkennen und der Website des Affiliate-Partners, die Sie zu unserer Website gebracht hat, eine Provision vergüten. Skype hat keinen Einfluss auf diese Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website unseres Affiliate-Netzwerkpartners Commission Junction unter: http://www.cj.com/privacy

4.4.4. Sonstige Inhalte von Drittanbietern

Skype-Websites enthalten zuweilen Widgets oder eingebettete Videoinhalte von Drittanbietern, wie z. B. YouTube. Wenn Sie diese Inhalte ansehen oder diese Widgets nutzen, akzeptieren Sie möglicherweise Cookies von diesen Websites. Wir haben keinen Einfluss auf diese Cookies. Sie sollten sich daher auf der Website des jeweiligen Unternehmens näher informieren.

4.5 Ihre Optionen bezüglich Cookies

Wir raten davon ab, Cookies einzuschränken oder zu blockieren, da sich dies negativ auf die Funktionalität unserer Websites und Produkte auswirken kann. Wenn Sie sich jedoch dafür entscheiden, beziehen Sie sich bitte auf die unten genannten verfügbaren Optionen. Umfassende Informationen zu Cookies erhalten Sie auch unter www.aboutcookies.org (in englischer Sprache).

4.5.1 Browser-Cookies

Über den Menüpunkt „Hilfe“ in der Symbolleiste der meisten Browser erfahren Sie, wie Sie verhindern können, dass der Browser neue Cookies akzeptiert, wie Ihr Browser Sie benachrichtigt, wenn Sie neue Cookies erhalten, und wie Sie Cookies löschen oder ganz deaktivieren können.

Browser-Cookies der Skype-Software können wie folgt deaktiviert werden: Wählen Sie in der Skype-Software unter „Aktionen“ den Menüpunkt „Optionen“ und entfernen Sie dann unter „Privatsphäre“ die Markierung vom Kästchen „Cookies im Skype-Browser annehmen“.

4.5.2 Local Shared Objects (LSO, Flash-Cookies)

Sie können die Nutzung von Flash-Cookies unter http://www.macromedia.com/support/documentation/en/flashplayer/help/settings_manager.html verwalten.

Je nachdem, wie neu die Version von Internet Explorer (bzw. eines sonstigen Browsers) ist und welchen Media-Player Sie nutzen, können Sie Flash-Cookies möglicherweise auch über Ihren Browser verwalten. Bitte beziehen Sie sich auch auf die Adobe-Website unter http://kb2.adobe.com/cps/526/52697ee8.html.

4.5.3 Analysen

Zur Ablehnung von Analyse-Cookies von Omniture besuchen Sie bitte: https://smetrics.skype.com/optout.html

Zur Ablehnung von Google Analytics-Cookies besuchen Sie bitte: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout

4.5.4 Browsersteuerung für Do Not Track-Funktion und Tracking-Schutz.

Bei einigen neueren Browsern sind Do Not Track-Funktionen integriert. Die meisten dieser Funktionen senden ein Signal oder eine Einstellung an besuchte Websites, um diesen so mitzuteilen, dass Sie eine Nachverfolgung Ihrer Online-Aktivitäten nicht wünschen. Diese Sites (bzw. die Drittanbieterinhalte auf diesen Sites) führen jedoch trotz Ihrer Anforderung möglicherweise weiterhin Vorgänge aus, die Sie als Nachverfolgen ansehen könnten. Dies hängt von den Vorgehensweisen zum Datenschutzes dieser Sites ab.  Bisher gibt es noch keine allgemeine Regelung dazu, wie das DNT-Signal interpretiert wird. Daher reagiert Microsoft auf den eigenen Websites und in den eigenen Online-Services sowie bei Websites und Online-Services von Drittanbietern, auf bzw. in denen Microsoft Werbung schaltet, Inhalte anbietet oder auf andere Art Daten sammeln kann, derzeit nicht auf die Browser-DNT-Signale.  Wir arbeiten weiterhin mit der gesamten Branche der Online-Serviceanbieter zusammen, um eine allgemein gültige Regelung zum Umgang mit DNT-Signalen zu schaffen.   Bis es so weit ist, können Benutzer den Einsatz gezielter Werbung von Microsoft weiterhin ablehnen, wie unten angegeben.

Internet Explorer (Versionen 9 und höher) verfügen über die Funktion „Tracking-Schutz“. Diese hindert Websites daran, automatisch Details zu Ihrem Besuch an Drittanbieter von Inhalten zu senden. Wenn Sie eine Liste für den Tracking-Schutz hinzufügen, blockiert Internet Explorer Drittanbieterinhalte, einschließlich Cookies, von jeder Seite, die in der Liste aufgeführt wird. Indem die Aufrufe solcher Sites eingeschränkt werden, minimiert Internet Explorer die Informationen, die Drittanbieter über Sie sammeln können. Weitere Informationen zu den Listen für den Tracking-Schutz und der Do Not Track-Funktion finden Sie in den Internet Explorer-Datenschutzbestimmungen oder der Internet Explorer-Hilfe.

5. Ihre Optionen bezüglich Werbung

5.1 Werbung von Dritten

Auf den Skype-Websites und in manchen Skype-Software-Clients sind Werbungen von Dritten aktiviert, die von Microsoft Advertising bereitgestellt werden. Damit Sie Werbungen erhalten, die von größerem Interesse für Sie sind, beruhen gezielte Werbungen möglicherweise auf anonymen Skype-Profilinformationen (einschl. Profilinformationen von verknüpften Microsoft-Konten) wie Alter, Geschlecht, Land des Wohnsitzes, bevorzugte Sprache sowie anderen Daten, die Microsoft Advertising außerhalb des Skype-Software-Clients erfasst. Zum Beispiel kann Microsoft Advertising die gleichen Browser-Cookies nutzen, die Microsoft-Websites setzen, um die Zielausrichtung innerhalb des Skype-Software-Clients zu verbessern. Weitere Informationen zur Art und Weise, wie Microsoft Advertising Informationen erfasst und nutzt, um gezielte Werbungen auf Skype und anderen Objekten bereitzustellen, einschließlich zur Verwendungsweise der über Skype erfassten Informationen (z. B. Alter und Geschlecht) sowie von anderen im Rahmen der Bereitstellung von Werbung an oder im Auftrag von Skype gesammelten Informationen für gezielte Werbung auf anderen Objekten finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Microsoft Advertising.

Sie haben außer bei dem modernen Skype-Client, der unter Windows 8 läuft, die Möglichkeit, dem Einsatz von gezielten Microsoft-Werbungen in den Skype-Software-Clients, die derartige Werbung zulassen, zu widersprechen, indem Sie über die Menüleiste des Skype-Software-Clients das Privatsphäre-Menü aufrufen und entsprechende Änderungen vornehmen. Wenn Sie von dieser Widerspruchsmöglichkeit Gebrauch machen, erhalten Sie jedoch weiterhin Werbungen, die sich auf das Land Ihres Wohnsitzes, Ihre bevorzugte Sprache und Ihren Standort laut IP-Adresse beziehen, allerdings werden keine anderen Zielgruppeninformationen genutzt. Bei dem modernen Skype-Client, der unter Windows 8 läuft, haben Sie über http://choice.live.com/advertisementchoice oder die unten erwähnten NAI- oder DAA-Websites die Möglichkeit, die Zustellung von gezielten Werbungen von Microsoft Advertising über Ihren Browser abzulehnen. Weitere Informationen zur Art und Weise, wie Microsoft Advertising Daten erfasst und nutzt, finden Sie in der Ergänzung zu den Datenschutzbestimmungen für Microsoft Advertising.

In manchen Fällen kann Microsoft Advertising die Schaltung von Werbeanzeigen anderer Online-Werbenetzwerke im Skype-Software-Client ermöglichen. Möglicherweise hinterlegen diese Drittanbieter in einigen Fällen Cookies auf Ihrem Computer und sammeln Informationen über Ihre Online-Aktivitäten bzgl. Websites und Online-Services. Zu diesen Unternehmen gehören u. a.: 24/7 Real Media, aCerno,Inc, AdBlade, AdConion, AdFusion, Advertising.com, AppNexus, Bane Media, Brand.net, CasaleMedia, Collective Media, Fox Interactive, Interclick, Millennial, ROI Media, SpecificMedia, Tribal Fusion, ValueClick, Yahoo!, YuMe und Zumobi. Wenn Sie wie zuvor beschrieben gezielte Werbungen im Skype-Software-Client abgelehnt haben, wird Skype diesen Werbeanbietern bei Übermittlung der Anzeigenanforderung keine Profilinformationen zur Verfügung stellen. Da diese Drittunternehmen unter Umständen ebenfalls Cookies auf Ihrem Computer hinterlegen, um eigene Zielgruppenwerbung zu betreiben, ist es möglich, dass die oben beschriebene Skype-Widerspruchsmöglichkeit nicht unbedingt die Zustellung gezielter Werbungen durch diese Unternehmen verhindert. Diese Unternehmen bieten Ihnen vielleicht eine Möglichkeit, die auf Grundlage ihrer Cookies zielgerichteten Werbungen abzulehnen. Weitere Informationen erhalten Sie, indem Sie oben auf den Namen des Unternehmens klicken und dem Link zur Website des jeweiligen Unternehmens folgen. Viele dieser Unternehmen sind auch Mitglieder der Network Advertising Initiative (NAI) oder der Digital Advertising Alliance (DAA), die beide eine einfache Möglichkeit bieten, gezielte Werbungen von den diesen Verbänden angeschlossenen Unternehmen abzulehnen.

6. IHR NUTZERPROFIL

Ihr Nutzerprofil besteht aus den ursprünglich bei der Registrierung oder später angegebenen Informationen, die im Skype-Software-Client in Ihrem Skype-Profil, im Skype-Suchverzeichnis sowie auf der Seite mit Ihren personenbezogenen Informationen in Ihrem Konto auf www.skype.com angezeigt werden. Dazu gehören u. a. Skype-Nutzername, vollständiger Name, Anschrift, Telefonnummer, Handynummer, Geschlecht, Geburtsdatum, Land, Sprache, URL der Seite „Über mich“ und andere Informationen, die Sie bereitstellen möchten. Sie können Ihr Nutzerprofil über das Menü „Skype“ im Skype-Software-Client oder über Ihr Konto auf www.skype.com aufrufen und Informationen anzeigen, berichtigen oder vervollständigen, nicht erforderliche Informationen löschen und die für Ihre Profilinformationen geltenden Privatsphäre-Einstellungen einsehen.

Wenn Sie Qik-Produkte nutzen, haben Sie ein Qik-Nutzerprofil. Beim Streamen oder Hochladen von Videos oder Senden von Nachrichten werden ein Nutzername sowie optional Vor- und Nachname angezeigt. In Abhängigkeit von Ihren Privatsphäre-Einstellungen können Inhalte, die Sie bei Qik einreichen, über das Internet und andere Medienkanäle verteilt und von der allgemeinen Öffentlichkeit eingesehen werden. Sie können Ihr Nutzerprofil über Ihr Konto unter www.qik.com abrufen, um Informationen anzuzeigen, zu berichtigen oder zu vervollständigen und nicht erforderliche Informationen zu löschen. Des Weiteren können Sie im Einstellungsmenü der Qik-Softwareanwendung Ihre Freigabe-Einstellungen ändern.

7. VERKNÜPFTE WEBSITES UND ANWENDUNGEN VON DRITTEN

Auf den Websites von Skype befinden sich möglicherweise Links, über die Sie die Website von Skype verlassen und auf andere Websites gelangen. Durch Links verknüpfte Websites befinden sich außerhalb der Kontrolle von Skype und unterliegen daher anderen Datenschutzrichtlinien. Die Skype-Datenschutzrichtlinien beziehen sich ausschließlich auf personenbezogene Informationen, die auf den Websites oder durch die Verwendung von Skype-Software, Skype-Produkten und/oder Ihre Beziehung zu Skype erfasst werden. Skype bittet Sie daher, Vorsicht walten zu lassen, wenn Sie online personenbezogene Daten eingeben. Skype übernimmt keine Verantwortung oder Haftung für diese anderen Websites.

Wenn Sie Extras, Plug-Ins oder Anwendungen von Dritten zusammen mit der Skype-Software oder Anwendungen bzw. Produkte von Dritten einsetzen, die Skype-Software („Anwendungen“) eingliedern bzw. einbinden, ist es möglich, dass der Anbieter derartiger Anwendungen Zugang zu bestimmten personenbezogenen Daten über Sie erhält. Skype kann und wird nicht kontrollieren, wie die Anbieter von Anwendungen personenbezogene Informationen in Verbindung mit derartigen Anwendungen einsetzen. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie die Datenschutzrichtlinien oder sonstige für die Nutzung derartiger Anwendungen geltenden Bestimmungen vor einer Installation durchlesen.

8. WIE SCHÜTZT SKYPE IHRE PERSONENBEZOGENEN INFORMATIONEN?

Skype trifft unter angemessener Berücksichtigung der geltenden Verpflichtungen und Ausnahmen unter der anwendbaren Gesetzgebung angemessene organisatorische und technische Maßnahmen, um die personenbezogenen Daten und Verkehrsdaten zu schützen, die dem Unternehmen zur Verfügung gestellt bzw. von ihm erfasst wurden. Auf Ihre personenbezogenen Daten und Verkehrsdaten können nur autorisierte Mitarbeiter von Microsoft oder seinen Partnern, Tochtergesellschaften oder Dienstanbietern zugreifen, die Zugriff auf diese Daten benötigen, um ihren jeweiligen Pflichten nachzukommen.

Skype nutzt gegebenenfalls innerhalb von Sofortnachrichten und SMS automatisiertes Scannen zur Bestimmung von (a) vermutlichem Spam und/oder (b) URLs, die bereits als Spam-, Betrugs- oder Phishing-Links identifiziert wurden. In Ausnahmefällen zeichnet Skype unter Umständen Sofortnachrichten und SMS auf, um diese im Rahmen seiner Bemühungen zur Reduzierung von Spam manuell zu überprüfen. Skype kann in eigenem Ermessen die Zustellung von vermutlichem Spam blockieren oder verhindern und verdächtige Links aus Nachrichten entfernen.

9. PERSONENBEZOGENE DATEN VON KONTAKTEN

Sie haben vielleicht Interesse daran, Ihre Freunde zu Skype einzuladen. Falls Sie den Empfehlungsdienst von Skype nutzen möchten, werden Sie an eine Webseite weitergeleitet und haben dort die Möglichkeit, eine oder mehrere E-Mail-Adressen in ein Online-Formular einzutragen. Die in dieses Formular eingetragenen Informationen werden lediglich zum Zweck der automatischen Erstellung einer E-Mail-Nachricht an diese potenziellen Skype-Nutzer verwendet. Durch die Eingabe der E-Mail-Adresse Ihres Kontakts bestätigen Sie, dass Ihr Kontakt sich mit der Weitergabe seiner Angaben einverstanden erklärt hat. In der Einladung, die Skype an Ihre Kontakte sendet, werden Ihre Kontakte möglicherweise darauf hingewiesen, dass die Empfehlung von Ihnen stammt. In dieser Einladung werden auch Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse sowie Ihre Rufnummer angegeben.

10. KONTAKTAUFNAHME MIT IHNEN

Skype wird Sie gelegentlich um Informationen über Ihre Erfahrungen bitten, die zur Qualitätsmessung und -verbesserung eingesetzt werden. Sie sind zu keiner Zeit verpflichtet, diese Informationen zur Verfügung zu stellen. Freiwillig in Feedback-Formularen auf der Website bereitgestellte Informationen bzw. alle Umfragen, an denen Sie teilnehmen, werden zum Zweck der Überprüfung dieses Feedbacks und zur Verbesserung der Skype-Software sowie anderer Produkte und Websites von Skype und Microsoft eingesetzt.

Skype wird sich eventuell an Sie wenden, um Ihnen Mitteilungen über Fehler und Probleme zuzusenden. Skype behält sich darüber hinaus das Recht vor, E-Mail, die Skype-Software oder SMS einzusetzen, um Sie über eventuelle Ansprüche bezüglich Ihrer Nutzung der Software, der Websites oder der Produkte von Skype zu informieren, insbesondere über Verletzungsansprüche von Dritten.

Skype sendet Ihnen möglicherweise Benachrichtigungen per E-Mail oder SMS, um Sie zu informieren, dass jemand versucht hat, Kontakt mit Ihnen aufzunehmen. Skype kann E-Mail, SMS oder die Skype-Software auch dazu einsetzen, um Sie über Neuigkeiten in Bezug auf die Skype-Software und Skype-Produkte, die Sie gekauft haben, auf dem Laufenden zu halten oder um Sie über andere Produkte von Skype oder über sonstige Skype-bezogene Informationen zu unterrichten. Sie haben die Möglichkeit, Benachrichtigungen und/oder Werbeangebote abzubestellen. (a) Bei E-Mails klicken Sie dazu in der erhaltenen E-Mail auf den Link „Abbestellen“ oder ändern Sie die Benachrichtigungseinstellungen auf Ihrer Kontoübersichtsseite unter www.skype.com. (b) Bei SMS folgen Sie der Anleitung in der erhaltenen SMS.

Wenn Sie sich für unter zwei Markennamen vertriebene Skype-Produkte angemeldet haben bzw. derartige Produkte nutzen, stammen die erhaltenen E-Mails oder SMS eventuell von unseren Partnerunternehmen, die im Namen von Skype auftreten.

11. WIE KÖNNEN SIE AUF IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN ZUGREIFEN ODER DIESE BERICHTIGEN?

Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Informationen abzurufen und bei Bedarf zu ändern. Ein Teil Ihrer Informationen kann online über Ihre Kontoübersichtsseite unter www.skype.com oder www.qik.com eingesehen bzw. bearbeitet werden, indem Sie sich anmelden. Wir werden auf Anfragen zur Einsichtnahme, Korrektur, Ergänzung oder Entfernung von personenbezogenen Informationen innerhalb eines angemessenen Zeitraums und nach Überprüfung Ihrer Identität antworten.

Skype wird sich in angemessener Weise bemühen, Anfragen zur Löschung von personenbezogenen Informationen nachzukommen, es sei denn, die Informationen müssen von Gesetzes wegen oder für rechtmäßige Geschäftszwecke aufbewahrt werden. Es muss allerdings berücksichtigt werden, dass es aufgrund der technischen Besonderheiten eines Peer-to-Peer-Netzes manchmal bis zu zwei Wochen dauern kann, bis Ihre Skype-ID komplett aus dem Peer-to-Peer-Netz verschwunden ist. In diesem Zeitraum können Ihre Informationen immer noch im Suchverzeichnis erscheinen.

12. WIE LANGE WERDEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN VON SKYPE AUFBEWAHRT?

Skype bewahrt Ihre Daten so lange auf, wie dies für folgende Zwecke notwendig ist: (1) Erfüllung der Zwecke (wie unter Punkt 2 dieser Datenschutzrichtlinien definiert) oder (2) Erfüllung anwendbarer Gesetze, behördlicher Auflagen und relevanter Anweisungen von zuständigen Gerichten.

Speicherung von Sofortnachrichten, Sprachnachrichten und Videonachrichten (betrifft nur die Skype-Softwareanwendung für Internetkommunikation)

Skype kann die Inhalte Ihrer Sofort-, Sprach- und Videonachrichten (zusammen „Nachrichten“) speichern, um (a) Ihre Nachrichten zu übermitteln und zu synchronisieren und (b) Ihnen sofern möglich den Abruf Ihrer Nachrichten und des Protokolls zu ermöglichen. Abhängig von der Art der Nachricht werden Nachrichten im Allgemeinen maximal 30 bis 90 Tage von Skype gespeichert, wenn gesetzlich keine anderen Fristen zugelassen bzw. vorgeschrieben sind. Diese Speicherung ermöglicht die Zustellung von Nachrichten, wenn ein Nutzer offline ist, und hilft bei der Synchronisierung von Nachrichten zwischen verschiedenen Nutzergeräten. Sofortnachrichten: Wenn Sie Ihre Skype- und Microsoft-Konten verknüpft haben, haben Sie eventuell die Möglichkeit, Ihr komplettes Chat-Protokoll für einen längeren Zeitraum zu speichern. In diesem Fall können Ihre Sofortnachrichten in Ihrem Outlook.com-Nachrichtenordner gespeichert werden, bis Sie sie manuell löschen. Videonachrichten: Sie können die Nachrichten auch für einen längeren Zeitraum speichern lassen, wenn der Absender Premium-Mitglied ist.

Skype ergreift stets geeignete technische und Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Informationen zu schützen. Durch Nutzung dieses Produkts erklären Sie sich mit der Speicherung Ihrer Sofort-, Sprach- und Videonachrichten in der oben beschriebenen Weise einverstanden.

13. MICROSOFT-KONTO

Microsoft-Konto (vormals Windows Live ID und Microsoft Passport) ist ein Service, der es Ihnen ermöglicht, sich bei Microsoft-Produkten (einschließlich Skype), -Websites und -Diensten sowie den Produkten, Websites und Diensten ausgewählter Microsoft-Partner anzumelden.

Sie haben die Möglichkeit, Ihr bestehendes Skype-Konto mit einem Microsoft-Konto zu verbinden, damit Sie Ihre Kontakte und andere Informationen beider Konten an einem Ort abrufen können. Wenn Sie Ihr Skype-Konto mit Ihrem Microsoft-Konto verbinden, ist es möglich, dass Outlook.com-Nutzer, mit denen Sie in Kontakt stehen oder die Sie ihrer Kontaktliste hinzufügen, Einladungen für Skype erhalten.

Damit Sie die Skype-App auf einem Windows 8- oder Windows 8.1-Gerät nutzen können, müssen Sie sich zunächst mit einem Microsoft-Konto bei Windows anmelden. Nachdem Sie die App zum ersten Mal gestartet haben, werden Sie jedes Mal bei der App angemeldet, wenn Sie sich auf demselben Gerät mit Ihrem Microsoft-Konto bei Windows anmelden. Weitere Informationen zu Windows 8 und Windows 8.1 finden Sie in den jeweiligen Datenschutzerklärungen, die hier bzw hier abrufbar sind.

Weitere Informationen zum Microsoft-Konto einschließlich Anleitungen zum Erstellen und zur Nutzung eines Microsoft-Kontos sowie zur Bearbeitung von Kontoinformationen und Informationen dazu, wie wir die mit Microsoft-Konten verbundenen Daten erfassen und nutzen, finden Sie in den Datenschutzbestimmungen zum Microsoft-Konto privacy.

14. KINDER   

Die Websites und Software-Clients von Skype sind nicht für Nutzer unter 13 Jahren bestimmt bzw. nicht darauf ausgelegt, Nutzer dieser Altersgruppe anzuziehen. Wir möchten Eltern nahelegen, die Online-Aktivitäten ihrer Kinder aktiv zu verfolgen, um sicherzustellen, dass Informationen von Kindern nur mit elterlicher Zustimmung erfasst werden.

15. MOBILE BENACHRICHTIGUNGEN

Wenn Sie Skype auf Ihrem Handy nutzen, setzt Skype unter Umständen die für dieses Handy verfügbaren Benachrichtigungsdienste ein, um Sie über eingehende Anrufe, Chats und sonstige Nachrichten zu informieren, wenn die Skype-Anwendung nicht gerade aktiv ausgeführt bzw. genutzt wird. Diese Dienste werden möglicherweise von Dritten bereitgestellt. Benachrichtigungen an ein Apple-Gerät erfolgen beispielsweise über den Push-Benachrichtigungsdienst von Apple (APNS).

Den Benachrichtigungsdiensten werden im Rahmen der Dienstbereitstellung gegebenenfalls Informationen zum Anrufer, Sender der Nachricht und Inhalt der Nachricht zur Verfügung gestellt. Die Benachrichtigungsdienste dürfen diese Informationen in Einklang mit den allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzrichtlinien des Dienstanbieters nutzen. Skype ist nicht für die von Benachrichtigungsdiensten eines Drittanbieters gesammelten Daten verantwortlich.

Wenn Sie keine Benachrichtigungsdienste eines Drittanbieters nutzen möchten, um Benachrichtigungen über eingehende Skype-Anrufe und Nachrichten zu erhalten, können Sie dies unter Einstellungen>Benachrichtigungen>Skype deaktivieren.

16. KÖNNEN DIESE DATENSCHUTZRICHTLINIEN GEÄNDERT WERDEN?

Skype wird diese Datenschutzrichtlinien zuweilen aktualisieren, um Änderungen an unserer Software und/oder unseren Produkten sowie Rückmeldungen unserer Kunden Rechnung zu tragen. Wenn wir Änderungen an diesen Datenschutzrichtlinien unter skype.com/go/privacy veröffentlichen, aktualisieren wir das Datum von „Letzte Überarbeitung“ am Ende der Datenschutzrichtlinien. Bei wesentlichen Änderungen an diesen Datenschutzrichtlinien bzw. der Art und Weise, wie wir Ihre personenbezogenen Daten nutzen, werden wir Sie entsprechend informieren, indem wir entweder vor Einführung der Neuerung einen Hinweis über derartige Änderungen an prominenter Stelle veröffentlichen oder Ihnen direkt eine Benachrichtigung senden. Sie erklären sich damit einverstanden, dass die fortgesetzte Nutzung der Skype-Software oder der Skype-Produkte nach der Benachrichtigung als Annahme der Datenschutzrichtlinien durch Sie gilt. Wir empfehlen, diese Datenschutzrichtlinien regelmäßig durchzusehen, um sich darüber zu informieren, wie Skype Ihre Informationen erfasst, nutzt und schützt.

17. WIE KÖNNEN SIE SKYPE KONTAKTIEREN?

Wenn Sie Skype in Bezug auf Software oder Produkte der Marke „Skype“ kontaktieren möchten, senden Sie bitte eine Support-Anfrage an das Kundendienstteam. Wenn Sie Skype in Bezug auf Software oder Produkte der Marke „Qik“ kontaktieren möchten, senden Sie bitte eine Support-Anfrage an http://support.qik.com.
Skype Software S.à r.l / Skype Communications S.à r.l.
23-29 Rives de Clausen
L-2165 Luxemburg
Luxemburg
Nur für Mitglieder von Skype Manager in den USA:
Skype Inc.
3210 Porter Drive
Palo Alto, Kalifornien 94304, USA

© Skype und/oder Microsoft – Letzte Aktualisierung: Januar 2014