Skype für Inhaltsautoren

Nahtlose Einbindung eingehender Skype-Anrufe in Ihre Podcasts, Vlogs und Livestreams durch einfaches Anklicken oder Antippen der entsprechenden Option.

Skype herunterladen

Integrieren Sie Skype-Anrufe ganz einfach in Ihre Inhalte

Ob ein Audioanruf zwischen zwei Teilnehmern oder ein Gruppenvideo mit vier Personen – jetzt können Sie alle eingehenden Skype-Anrufe in Ihre eigenen Inhalte integrieren.

So machen Sie Ihre eingehenden Skype-Anrufe in Apps von Drittanbietern verfügbar

  1. Tippen oder klicken Sie vor Ihrem Skype-Anruf auf Einstellungen.
  2. Wählen Sie Anrufen und dann Erweitert aus.
  3. Sie sehen eine Meldung "NDI®-Nutzung zulassen". Aktivieren Sie die Umschalttaste. (Ein Banner wird in Ihrem Anruf angezeigt und informiert alle Teilnehmer, dass Sie den Anruf möglicherweise per NDI senden oder aufzeichnen).

Alle zu diesem Zeitpunkt getätigten Anrufe werden in Ihrem lokalen Netzwerk als Quelle angezeigt. Vergessen Sie nicht, die Einstellung zu deaktivieren, wenn Sie keine Anrufe erfassen möchten.

Sehen Sie sich an, was Inhaltsautoren dazu sagen.

Jede NDI®-fähige Hardware oder Software kann jetzt eingehende Skype-Anrufe empfangen

Wenn Sie die NDI-fähige Software öffnen und nach einer NDI-Eingabe suchen, wird Ihnen die Skype-ID eingehender Anrufer in Form eines Feeds angezeigt. Abhängig von dem gewählten Softwarepaket kann dies leicht abweichen.

Weitere technische Details finden Sie in diesem FAQ-Artikel, oder fordern Sie weiteren Support unter sfcc@microsoft.com an. Wir würden gerne die Inhalte sehen, die Sie mit dieser Funktion erstellt haben. Zögern Sie nicht, uns per E-Mail zu kontaktieren!

Anwendungen von Drittanbietern wurden von Skype nicht geprüft, verifiziert, zertifiziert noch auf sonstige Weise genehmigt oder anerkannt. Anwendungen unterliegen möglicherweise den eigenen Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien des Drittanbieters. Weder kontrolliert Skype den Download, die Installation, Preisgestaltung, Qualität, Leistung, Verfügbarkeit, den Support oder die Einkaufsbedingungen von Drittanbieteranwendungen, noch ist Skype dafür verantwortlich.